Stillberatung

Ein Schwerpunkt der Hebammentätigkeit ist das Stillen. Nur wenige Frauen sind tatsächlich körperlich nicht dazu in der Lage. Die weitaus meisten haben von der Natur die Fähigkeit erhalten, ihr Kind mit der Brust zu ernähren. Oft ist eine fehlende oder falsche Anleitung ein Grund, warum es mit dem Stillen nicht klappt. Manchmal sind es auch Unentschlossenheit, falsche Vorstellungen, aber auch Suggestionen von außen („Warum machst du das? Mit Fläschchen werden sie doch auch groß!“) Dieser Aussage möchte ich an dieser Stelle umgehend widersprechen, denn Ihr Baby profitiert nicht nur von den Immunstoffen in der Muttermilch.

Gestillte Kinder leiden später seltener an Magen-Darm-Erkrankungen, Diabetes sowie Atemwegserkrankungen und sind weniger gefährdet, Adipositas zu entwickeln.

 

Zudem steht die Muttermilch immer in der richtigen Temperatur, der richtigen Zusammensetzung und hygienisch einwandfrei zur Verfügung. Doch nicht nur das Kind profitiert vom Stillen, sondern auch die Mutter. Ihr Gewicht reduziert sich nach der Schwangerschaft schneller, da Stillen den Kalorienverbrauch erhöht. Stillende Mütter kommen dank des Hormons Prolaktin mit dem Schlafentzug deutlich besser zurecht als Mütter, die Fläschchen geben, und als Stillende muss man in der Nacht nicht einmal aufstehen, um das Kind zu füttern. Im Übrigen sind die Kosten für die Anschaffung von Fläschchen und Formula-Nahrung keineswegs zu unterschätzen.

Damit Sie in eine glückliche Stillbeziehung mit Ihrem Kind starten können, stehe ich Ihnen in der Wochenbettbegleitung zur Seite. Sollte es im Verlauf Ihrer Stillzeit zu Problemen kommen oder Sie Fragen zum Zufüttern, Abpumpen oder Abstillen haben, bin ich für Sie da und berate Sie. Die Kosten der Stillberatung durch mich als Hebamme werden vollständig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

Selbstverständlich betreue ich Sie auch, wenn Sie nicht stillen möchten. Jede Frau darf über ihren Körper selbst bestimmen. Bedenken Sie immer: Sie stillen nicht für mich oder Ihren Partner, auch nicht für Ihre Mutter oder Schwiegermutter, sondern ganz ausschließlich für sich selbst. Dies ist mit Abstand die wichtigste Voraussetzung.

Schon gewusst?

Wussten Sie, dass Muttermilch über 1400 verschiedene Bestandteile hat, aus denen sie sich individuell zusammensetzt?

Je nach Kindesalter, Bedarf und Uhrzeit?

© 2020 Glinder Hebammerei / Carolin Lüdemann

Carolin Lüdemann

Hebamme

Tel.: 0176 - 420 92 640

  • Glinder Hebammerei